challenge gemba-walk_ 7 tage - 7 ideen_edudip_280x192

Challenge Gemba-Walk:
7 Tage - 7 Ideen

Am 11. Mai 2017 starte ich meine kostenlose Challenge Gemba-Walk. Die Teilnehmer können die Vorbereitung und Durchführung eines Gemba-Walks trainieren.

Anmeldungen zur Challenge sind ab sofort hier möglich.

In meinem Blog ablauf-optimieren.de lesen Sie Erfahrungsberichte aus meinen aktuellen Projekten, erhalten Tipps und Tricks zu Themen aus dem Industrial Engineering und Lean Management und aktuelle kostenlose Downloads und Sonderangebote für Tools und Templates rund um die Prozessoptimierung.

Hier geht es zum Blog...

 

2.0

Industrial Engineering und Lean Tools – Ready to Go

Dipl.-Ing. oec. Heide Fischer

Dipl.-Ing. oec. Heide Fischer
REFA Industrial Engineer und
REFA-Betriebswirting für Controlling

Ich stelle mich vor

Ich bin Heide Fischer und bin seit über 15 Jahren als Unternehmensberaterin tätig. Vorher habe ich als Wirtschaftsingenieurin meine ersten beruflichen Schritte in der Stahlindustrie gemacht., hier mit dem Schwerpunkt Kostenrechnung und Controlling. Ende der 90er Jahre habe ich meine Ausbildung zum REFA-Industrial Engineer und zur REFA-Betriebswirtin für Controlling abgeschlossen. Außerdem bin ich REFA-Lehrerin für Kostenwesen.  Last but not least bin ich auch Staatlich geprüfte Übersetzerin für Russisch und Deutsch. Insgesamt habe ich inzwischen gut 30 Jahre Berufserfahrung gesammelt.
Und: ich bin Mutter von zwei tollen, inzwischen (fast) erwachsenen Kindern.

Was ich gern mache

Eine sinnvolle Beschäftigung ist für mich wichtig, aber genauso wichtig finde ich es, auch “mal alle Fünfe gerade sein zu lassen”. Ich gehe gern in die Natur, entspanne bei einem Spaziergang im Dortmunder Rombergpark oder am Phoenixsee (überhaupt liebe ich Wasser in jeder Form), bringe meinen Garten auf Vordermann, mache eine Radtour oder sitze einfach nur gemütlich auf der Terrasse und lese. Ich liebe Kino, besonders die phantastischen und abenteuerlichen Geschichten aus anderen Welten. Ich bin gern mit meiner Familie zusammen und beneide meine Katze um ihr sorgloses Leben (wobei die Katze, wenn man sie fragen könnte, wohl auch so ihre Sorgen hat :)). Und ich bin bekennender BVB-Fan: Die Tage, an denen der BVB gewinnt, sind gute Tage!

Scharmützelsee in Brandenburg

Mein Lieblingsplatz - der Scharmützelsee in Brandenburg

Meine Leitsätze

Ich habe mehrere Leitsätze, die ich auch gar nicht so genau dem Beruf oder dem Privatleben zuordnen kann.

Der Erste: Es gibt immer eine Lösung!.
Ich glaube, dass das Aufwachsen in der DDR hier eine entscheidende Rolle spielt. Häufig mussten wir improvisieren. Das schult das Denken, wenn man vor einer scheinbar unlösbaren Aufgabe steht. Deshalb sind die Ergebnisse meiner Arbeit  konkrete und vor allem umsetzbare und praktikable Hinweise und Vorschläge für die Lösung von Problemen. Ich arbeite absolut rationell und zielstrebig. Meine Projekte sind Auftrag und Herausforderung in einem. Ich bin voll bei der Sache und stehe hinter dem, was ich tue. Ich identifiziere mich mit den Aufgaben und ruhe nicht eher, bis meine Kunden und Mitarbeiter zufrieden sind. Für mich gilt: Es gibt immer eine Lösung!

Der Zweite: Leben und leben lassen!
Das Leben ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Wenn man rücksichtsvoll miteinander umgeht, die Wünsche und Vorstellungen des anderen respektiert und selbst genauso respektiert wird, ist das Miteinander sehr viel angenehmer und entspannter. Warum sollte man sich das Leben gegenseitig schwer machen? Es ist zu kurz, um mit Ärger seine Zeit zu verschwenden. Also - leben und leben lassen!

Der Dritte: Von nichts kommt nichts!
Das wussten schon die alten Römer. Auch  Shakespeare hat es King Lear in den Mund gelegt. Ich habe dieses Motto allerdings von meinen Eltern gelernt. Wie in so vielem haben sie hier besonders recht. Deshalb an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank an meine Eltern! Und mein Rat an Sie: Packen Sie es an, denn von nichts kommt nichts!