2.0

Industrial Engineering- und Lean-Tools - Ready to Go.

Lean Production System

Die Lean-Methoden zur Optimierung der betrieblichen Prozesse nutzen.

Communication Board

Lean Production Definition

Lean Production - Lean Manufacturing - Schlanke Produktion: Mit diesen Begriffen wird eine optimierte Arbeitsorganisation beschrieben, die sich durch flache Hierarchien, das Weglassen überflüssiger Arbeitsgänge (also die Vermeidung von Verschwendung), einen hohen Grad der Standardisierung und Automatisierung und partnerschaftliche Zusammenarbeit auszeichnet.

Lean Production ist ein Teilbereich des Lean Managements.

Lean Production zur Verbesserung betrieblicher Prozesse

Begriffe aus dem Lean Production System:

MUDA - Verschwendung und Fehler vermeiden
KAIZEN, KVP - das Bemühen um kontinuierliche Verbesserung
KAIKAKU - bei Bedarf umstrukturieren
POKA JOKE - Fehler sofort beseitigen (und gar nicht erst entstehen lassen)

JIDOKA - automatisierte Überwachung und Steuerung maschineller Prozesse
SMED - Single Minute Exchange of Dies (Schnelles Rüsten)
KANBAN - Steuerung der Materialversorgung durch das Pull-Prinzip
HEIKINKA - Nivellierung
HEIJUNKA - geglätte Produktion
ONE-PIECE-FLOW - kontinuierliche Fließfertigung

Line Balancing - Ausgetaktete Prozesse

Line Balancing - Austaktung

Ausgetaktete Prozesse sind ein wesentliches Element der Lean-Kultur. Arbeitsinhalte und Ressourcen müssen so verteilt werden, dass in der Prozesskette keine Staus und Wartezeiten entstehen.

Ein hervorragendes Tool zur Austaktung ist die Prozessmodellierung (optional mit Video) von TimeStudy. Prozessschritte mit hinterlegten Zeiten können hier per Drag & Drop zu einem optimalen Prozess zusammengestellt werden.

Kontakt: info@timestudy.de

One Piece Flow - Kontinuierliche Flussfertigung

One Piece Flow - Kontinuierliche Fließfertigung

Bei der Fließfertigung läuft der Fertigungsprozess ohne Unterbrechung von einem Arbeitssystem zum nächsten. Klassisch kann man sich darunter die Fließbandfertigung, z.B. in der Automobilproduktion, vorstellen.

Mit diesem Prinzip, das auch die Arbeit in kleinen Inseln meint, kann auf die Losfertigung verzichtet werden, was die Flexibilität bei der Fertigung von Produktvarianten erhöht und die Durchlaufzeit senkt.

Holen Sie sich hier weitere Informationen zu den Lean Tools.

Cardboad Engineering - Arbeitsplatzsimulation mit Kartonagen

Cardboard Engineering

Beim Cardboard-Engineering wird mit Hilfe von Kartonagen ein Arbeitsplatz modelliert. So kann mit minimalem Aufwand die optimale Gestaltung eines Arbeitssystems entwickelt werden. Das Cardboard-Engineering wird in Workshops gemeinsam mit allen Mitarbeitern umgesetzt - so fließen die Ideen und Erfahrungen der Betroffenenin die Gestaltung der (eigenen) Arbeitsplätze ein.

Kanban - Materialversorgung mit Pufferlagern

KANBAN

KANBAN stammt aus dem Japanischen und heißt soviel wie Karte, Tafel oder Beleg. Kanban ist eine Methode der Produktionsprozesssteuerung, die  sich ausschließlich am tatsächlichen Verbrauch von Materialien am Bereitstell- und Verbrauchsort mit Hilfe von Pufferlagern orientiert. Dabei erfolgen die Entnahmen aus den jeweiligen Pufferlagern und das Nachliefern in dieselben Pufferlager asynchron. Die Pufferlager werden entlang der Prozesskette eingerichtet, so dass die Informationsweitergabe unkompliziert  und die Transportwege kurz sind.

KAIZEN-KVP-Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

KAIZEN

KAIZEN - ebenfalls ein Begriff aus dem Japanischen - bedeutet “Wandel zum Besseren”. Dieses methodische Konzept beschreibt das Streben nach kontinuierlicher und unendlicher Verbesserung.

Die 5 wichtigsten Prinzipien sind:

  • Prozessorientierung,
  • Kundenorientierung,
  • Qualitätsorientierung,
  • Kritikorientierung und
  • Standardisierung.

In der westlichen Welt entspricht diesem Konzept das Managementsystem des Kontinuierlichen Verbesserungskonzeptes (KVP) mit dem Fokus auf der kontinuierlichen Qualitätssteigerung und Kostensenkung.

Sytemanbieter für die Umsetzung von Lean-Production

Ein erfahrener Systemanbieter für optimal gestaltete Arbeitsplätze ist die item GmbH. Mit dem MB Systembaukasten können Projekte vom einfachen Gestell bis zur komplett automatisierten Produktionsstraße realisiert werden

Ein weiterer Anbieter für ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze und Betriebsreinrichtungen ist die bott GmbH & Co. KG.

Unsere Unterstützung

Nutzen Sie das kostenlose 30-minütige Coaching-Gespräch. Wir vermitteln qualifizierte Berater und Spezialisten, die mit Ihnen diese Etappe auf dem Weg zur Prozessoptimierung gemeinsam gehen und Sie bei der Anwendung des richtigen Lean Production Tools kompetent und zuverlässig unterstützen.